Eingeschränkter Regelbetrieb ab dem 08.Juni 2020 in Kindertageseinrichtungen

Ab dem 8. Juni 2020 wird das Betretungsverbot für die Kindertagesbetreuungsangebote in Nordrhein-Westfalen aufgehoben und ein eingeschränkter Regelbetrieb aufgenommen. Alle Kinder haben dann wieder grundsätzlich einen – allerdings durch die Maßgaben des Infektionsschutzes eingeschränkten – Anspruch auf Bildung, Betreuung und Erziehung in einem Angebot der Kindertagesbetreuung.

Rechtsgrundlage dieses Öffnungsschrittes bleibt weiterhin der Infektionsschutz. Daher handelt es sich um ein sowohl in quantitativer als auch in qualitativer Hinsicht eingeschränktes Angebot.

Auf dieser neuen Stufe ist eine Bevorzugung einzelner Personengruppen nicht mehr vorgesehen. Aufgrund der nach wie vor bestehenden Pandemie soll die Betreuung unter Maßgaben des Infektionsschutzes grundsätzlich in eingeschränktem Umfang angeboten werden. In Orientierung an den jeweiligen Betreuungsverträgen und in Anlehnung an das KiBiz sind dies in Kindertageseinrichtungen in Bezug auf den z

Es dürfen allerdings keine Kinder betreut werden, die Krankheitssymptome aufweisen. Die Art und Ausprägung der Krankheitssymptome sind dabei unerheblich. Zudem dürfen sie nicht betreut werden, wenn Elternteile bzw. andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft Krankheitssymptome von COVID-19 aufweisen. Auch dabei sind Art und Ausprägung der Krankheitssymptome unerheblich.

Dazu benötigen wir von Ihnen noch ein schriftliche Eigenerklärung , die bei uns in der Einrichtung vorliegt .

Liebe Familien, wir freuen uns sehr auf die Kinder :)

Damit sie auf dem aktuellen Stand sind, wie wir bei uns in der Einrichtung, die vorgegebenen Maßnahmen des Infektionssschutzes und die Einhaltung des Distanzgebotes umsetzten, hier die wichtigsten Informationen.:

Wir bieten für die einzelnen Gruppensettings, zwei unterschiedliche Eingänge.

Die Kinder die in der ehmaligen Hasengruppe betreut werden, kommen bitte durch das Tor vom Kirchplatz und betreten die Einrichtung durch die Eingangstür.

Die Kinder der ehemaligen Bärengruppe, kommen bitte über unseren Kindergarten - Parkplatz, aufs Gelände und benutzen als Eingang die Außentür von unserem Schlafraum.

Wir nehmen die Kinder dort in Empfang.

! Bring- und Abholsituation !

Während der Bring und Abholsituation sollen alle Erwachsenen eine Schutzmaske tragen.

Darüber hinaus besteht grundsätzlich Schhutzmaskenpflicht für alle Erwachsenen in Kindertageseinrichtungen, sobald der Abstand von 1,5 Metern zwischen Erwachssenen nicht eingehalten werden kann.

Bei gutem Wetter, halten wir uns vielfach auf unserem Außengelände auf. Hierrüber werden wir die Kinder auch in der Abholphase entlassen.

Sie, liebe Eltern, bleiben vor den Toren stehen,( bitte auch dort den Abstand zu den anderen Wartenden gewähren) und wir holen die Kinder und bringen sie zu Ihnen ans Tor.

! Schließtage !

Die geplanten Schließtage:

- Freitag 12.06.2020 und

- der Teamtag am 20.07.2020 entfallen.

Wir haben an diesen Tagen geöffnet

Telefonseelsorge

 

Die Telefonseelsorge erreichen Sie rund um die Uhr und kostenfrei unter der Rufnummer 080 111 0 111 oder 0800 111 0 222. Zudem besteht die Möglichkeit von Mail- und Chatberatung: www.telefonseelsorge.de
Das Muslimische SeelsorgeTelefon (MuTeS) ist rund um die Uhr unter der Nummer 030 443 509 821 zu erreichen, www.mutes.de/home.html. Beratung für Eltern

Das Elterntelefon für Mütter und Väter, die sich anonym beraten lassen wollen, ist unter der kostenlosen Rufnummer 0800 111 0 550 montags bis freitags von 9 bis 11 Uhr und dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr erreichbar. www.nummergegenkummer.de/elterntelefon.html

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. bietet eine anonyme und kostenfreie Elternberatung per Mail oder Chat unter eltern.bkeberatung.de/views/home/index.html

Beratung für Schwangere
Schwangere in Not können sich unter der Nummer 0800 40 40 020 rund um die Uhr kostenlos, mehrsprachig und anonym beraten lassen. Zudem besteht die Möglichkeit der Online-Beratung. schwanger-und-viele-fragen.de/de/

Beratung für Kinder und Jugendliche

Das Kinder- und Jugendtelefon der Nummer gegen Kummer ist von Montag bis Samstag jeweils von 14 bis 20 Uhr kostenfrei vom Festnetz und Handy unter der Rufnummer 116111 zu erreichen. Die Beratung ist anonym. Zudem besteht die Möglichkeit der Online-Beratung. www.nummergegenkummer.de/kinderund-jugendtelefon.html

Die Bundeskonferenz für Erziehungsberatung e.V. bietet eine anonyme und kostenfreie Jugendberatung per Mail oder Chat unter jugend.bkeberatung.de/views/home/index.html
Beratung für Familien und junge Menschen in den Hilfen zur Erziehung

Die Ombudschaft Jugendhilfe NRW ist eine unabhängige, externe Beratungs- und Beschwerdestelle für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die einen Anspruch auf Leistungen nach dem SGB VIII haben und sich bei der Leistungsgewährung oder Hilfedurchführung nicht ausreichend beteiligt oder beraten fühlen. Sie ist telefonisch dienstags 10-12 Uhr und donnerstags 13:30-15:30 Uhr erreichbar unter der Nummer 0202 29536776 und unter ombudschaftnrw.de/ueber-uns-beratung/.

Für die spezifische Lebenssituation von Care Leavern (jungen Menschen aus der stationären Jugendhilfe) stellt CareHOPe das Onlineberatungsangebot bis zum 19.04.2020 erweitert zur Verfügung unter www.jugend-hilfestudiert.de/home.html.

3. Hilfe bei Gewalterfahrung

Das Hilfetelefon Sexueller Missbrauch ist kostenfrei und anonym unter der Rufnummer 0800/22 55 530 Montag, Mittwoch und Freitag von 9 bis 14 Uhr sowie Dienstag und Donnerstag von 15 bis 20 Uhr erreichbar.

beauftragter-missbrauch.de/hilfe/hilfetelefon
Zudem hat das Hilfetelefon ein Online-Beratungsangebot für Jugendliche unter nina-info.de/save-me-online//.

Das Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen ist ein Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben und rund um die Uhr, kostenfrei, anonym und in mehreren Sprachen unter der Rufnummer 08000 116 016 erreichbar.

Auch Online-Beratung ist möglich. www.hilfetelefon.de/dashilfetelefon.html
Informationen zum Thema häusliche Gewalt speziell für Kinder und Jugendliche stellt Frauen helfen Frauen Dortmund e. V. zur Verfügung unter www.kidsinfo-gewalt.de/de.

Auf den Seiten „Stärker als Gewalt“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend finden sich weitere Übersichten über:

Hilfe- und Beratungsstellen für Frauen unter staerker-als-gewalt.de/hilfe-finden/uebersicht-angebote-frauen

Hilfe- und Beratungsstellen für Männer unter staerker-als-gewalt.de/hilfe-finden/uebersicht-angebote-maenner

Beratungsangebote für Täter und Täterinnen unter staerker-als-gewalt.de/hilfe-finden/uebersicht-angebote-taeter-undtaeterinnen

4. Hilfe im Notfall vor Ort